Lotfolien

Lotfolien

Wo und wann wird mit Lotfolie gearbeitet?

Lofolien werden hauptsächlich für Flächenlötungen verwendet. Der Einsatz einer Lötfolie stellt sicher, dass sich ausreichend Lot im Lotspalt befindet und somit bei größeren Lötflächen ein hoher Benetzungsgrad erreicht wird. Wir liefern Lotfolien aus Silberlot, Messinglot und Kupferlot für das Hartlöten von Hartmetallen, Diamanten und anderen Werkstoffen.

 


Silberlot-Folien

Silberlot-Folien

Hochsilberhaltige Silberlotfolien für Hartlötungen von Diamant, Hartmetall und anderen Werkstoffkombinationen.

 

CuPAg-Lotfolien

CuPAg-Lotfolien

Silberhaltige Kupfer-Phosphor-Hartlote. Lötfolien für das flussmittelfreie Hartlöten von Kupfer/Kupfer-Verbindungen.

 

Messinglot-Folien

Messinglot-Folien

Hochschmelzende Lötfolien aus Messinglot für Hartlötungen von Hartmetall und anderen Werkstoffen.

 

Kupferlot-Folien

Kupferlot-Folien

Kupferlotfolien aus SE-Cu für Hartlötungen von Stahl- und Edelstahlbauteilen unter Schutzgas oder Vakuum.

 

Lofolie für Hartmetalle

Lofolie für Hartmetalle

Hier finden Sie Schichtlotfolien und spezielle Silberlotfolien für das Hartlöten von Hartmetallen und anderen Sonderwerkstoffen.

 

Lotfolie für Bandsägen

Lotfolie für Bandsägen

Unsere Lötfolie A 324 F hat sich für das Hartlöten von Bandsägeblättern bewährt.

 

Lotfolien für Diamant

Lotfolien für Diamant

In dieser Rubrik finden Sie Silberlotfolien für das Hartlöten von Diamantwerkstoffen.