Flussmittel - Sicherheitshinweise

Flussmittel - Sicherheitshinweise

Sicherheitsmaßnahmen bei der Verarbeitung von Flussmittel

Es liegt in der Natur der Flussmittel, dass sie - mit wenigen Ausnahmen - aggressive Stoffe enthalten. Daher sollten die elementaren, jedem Fachmann, Schweisser oder Löter bekannten Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.

Die wichtigsten Maßnahmen lauten:

  • geeignete Schutzausrüstung (Schutzbrille, Handschuhe usw.) tragen
  • flüssige oder pastenförmige Flussmittel mit Pinsel auftragen
  • die Berührung mit der Haut ist zu vermeiden; dies ist bei empfindlicher Haut oder Hautwunden besonders wichtig
  • nach erfolgter Arbeit und vor den Mahlzeiten Hände sorgfältig waschen
  • das Einatmen der beim Verarbeiten entstehenden Dämpfe - auch von Lötdämpfen - soll vermieden werden. Die erste Voraussetzung dazu ist ein hinreichend gelüfteter Arbeitsraum, besser noch, die Verwendung einer geeigneten Lötrauchabsauganlage
  • beachten Sie darüber hinaus die Hinweise auf dem Etikett und im Sicherheitsdatenblatt
  • die Produkte dürfen nicht in die Hände von Kindern gelangen; verwahren Sie das Produkt daher nach der Arbeit für Kinder unzugänglichen und unter Verschluss auf.